Was bedeutet Trigger-x?

Trigger heißt in der Psychologie ein Reiz, der ins Bewusstsein dringt und Assoziationen,
Stimmungen und Handlungen auslöst, X steht für die Schlüsselreize auf die der Betrachter unbewußt reagiert.

Die gezielte Verwendung des “Trigger-X” ist die Kunst der Filmgestaltung.
Ein spannender Film vermag aus den Bilder des Alltags eine Geschichte zu kreieren,
die das, was aus purer Gewohnheit oft völlig vergessen ist, hervortreten lässt:
Das Wesentliche.

Schärfetiefe, Kameraperspektive, Schnitttechniken, Ton und Musik schaffen eine neue Wirklichkeit, die eine Brücke zum Unbewußten baut und dem Wesentlichen in kleinsten Alltagsgesten seine tiefe, symbolische Bedeutung zurückgibt.

Trigger-X steht für lebensnahe, authentische, sozial engagierte und ästhetisch reizvolle Filme.
Nahe am Alltag und der Wirklichkeit der Menschen, mit dem Blick für das Wesentliche.

Leitung:
Friederike Damerau
Diplom Pädagogin, Medienpädagogin,
Psychotherapie (HP),
Jahrgang 1962

Friederike Damerau
Friederike Damerau
Inhaberin von Trigger-X

"In meinen Filmen vereinigt sich meine medienwissenschaftliche Kompetenz mit meinem psychotherapeutischen Beruf,
zu Trigger-X, dem Blick auf das Wesentliche."